FAQ

Wieviel kostet eine beglaubigte Übersetzung?

Die Übersetzungen werden gewöhnlich nach Normzeilen abgerechnet: eine Normzeile besteht aus 55 Zeichen inkl. Leerzeichen, eine Normseite hat 30 Zeilen. Zur Zählung wird der übersetzte Text benutzt. Die Preise im gerichtlichen/behördlichen Bereich richten sich nach dem Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz - zwischen 1,75 und 2,05 EUR pro Zeile. Versandkosten sind im Falle eines Einschreibens zwischen 3,60 EUR und 6,10 EUR. Wenn Ihr Text sehr kurz ist, wird dieser mit einem Mindestauftragswert abgerechnet, der 25 EUR beträgt. In der Regel unterscheide ich zwischen dem Übersetzen für private Kunden und für Behörden. Kontaktieren Sie mich und gerne mache ich Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.

Wieviel kostet eine Fachübersetzung?

Der Preis für die Übersetzung eines fachspezifischen Textes variiert. Der Schwierigkeitsgrad ist schwer zu messen, aber er ist für den Übersetzer spürbar. In der Regel können Sie mit einem Preis in der Spanne zwischen 0,75 und 1,50 EUR pro Normzeile (Normzeile = 55 Zeichen inkl. Leerzeichen) rechnen. Selbstverständlich mache ich Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag auf Wunsch.

Wie ist es mit den Diensten eines Dolmetschers?

Meine Dolmetschleistungen werden nach Stunden, ggf. nach Halbtages- oder Tagessätzen abgerechnet. Der Stundensatz bewegt sich zwischen 45 und 70 EUR. Abgerechnet werden auch Fahrt- und Wartezeiten sowie die entsprechenden Fahrtkosten (0,30 cent pro km). In der Regel unterscheide ich zwischen dem Dolmetschen für private Kunden und für Behörden. Für Behörden: Als Orientierung für die Preisgestaltung dient das Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz, nach dem die Dolmetschleistungen bei Gerichten und Behörden vergütet werden: 70 EUR/Stunde. Kontaktieren Sie mich und gerne mache ich Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.